August 2018

Oldenburgisches Staatstheater
Umbaumaßnahme Foyer

Vorhang auf: Das Foyer im Parkettbereich des Oldenburgischen Staatstheaters präsentiert sich neu. Pünktlich zum Beginn der Spielzeit ist hiermit auch eine weitere umfangreiche Maßnahme zur Erfüllung der Brandschutzbestimmungen abgeschlossen. Während des erfolgreichen Theaterhafens und der spielfreien Zeit wurden die betroffenen Besucherbereiche ertüchtigt, das Foyer in Teilbereichen bis auf den Rohbau freigelegt, neu gestaltet und möbliert. Nicht edel, elitär oder experimentell, sondern robust und solide, flexibel und beständig, ein öffentlicher Raum in neuer Gestalt.

Für Außenstehende weniger ersichtlich: Auch eine neue, integrierte Brandmelde-und Sprachalarmierungsanlage, zusätzliche Notausgänge, Entrauchungs-, Lösch-. Und Notstromersatzanlagen wurden erweitert und angepasst sowie Brandschutztüren ausgetauscht. Zusätzlich wurde die Bühnentechnik des kleinen Hauses erneuert.

Nach drei Jahren, in denen das Staatstheater, uns und allen Projektbeteiligten die Themen Brandschutz, Sanierung, Renovierung, Erneuerung, Beleuchtung und Akustik beschäftigt hat, fand am 24. August die offizielle Einweihungsfeier des neuen Foyers statt.


Pressestimmen:
Die wohl längste Theke der Stadt steht im Theater-Foyer Link

zurück